Menu

Aktuell

Endlich konnte man wieder einmal gemeinsam wandern

Die Wandergruppe des Gemeinnützigen Frauenvereins musste lange warten, bis sie wieder einmal ihrer Bestimmung frönen konnte.

Am einzigen Wochentag, dem gutes Wettervorausgesagt wurde, machten sich die Frauen auf den Panoramaweg hoch über dem Zürichsee. Durch Tobel, über Felder und Wiesen in herrlichstem Frühlingskleid führte die Wanderung. Die versprochenen Ausblicke auf den Zürichsee und in die Berge liessen auf sich warten. Im Gegenteil; dunkle Wolken und Regen mussten die Wanderinnen über sich ergehen lassen.

Dann, ziemlich plötzlich klarte der Himmel auf. Bis der Picknickplatz über Stäfa erreicht wurde, schien sogar die Sonne.

Der geplante Kaffeehalt auf einer Restaurantterrasse war leider nicht möglich. Dafür erhielten die Frauen beim Tennisplatz Stäfa einen vorzüglichen Espresso, eigens kredenzt vom Platzwart dieses Clubs (wer hat ihn wohl bezirzt?).

In Feldbach angekommen, kam die Frage auf, was die Wanderinnen mit dem angefangenen Tag noch machen könnten.

Da jede Person ein eigenes Billett im Sack hatte, konnte sich die Gruppe aufteilen lassen. Einige wollten schnell möglichst nach Hause, einige fuhren par Bahn nach Rapperswil, wo wiederum einige in einem Strandrestaurant etwas trinken wollten, einige benutzten die Möglichkeit, per Schiff gemütlich den ganzen Zürichsee hinunterzufahren.

Danke allen, die geplant, rekognosziert und durchgeführt haben; es war nach der langen Durststrecke ein gutes Erlebnis.

Erna Eberhard (Mai 2021)

Alle News

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!